Ahausen, Schleuse Löhnberg

Die Schleuse Löhnberg wurde 1846 im Zuge des Lahnausbaus in der Gemarkung Ahausen (Lahn-km 36,26) am Löhnberger Wehr gegenüber der Löhnberger Mühle errichtet. Sie wurde im Zusammenhang mit dem Neubau der Großmühle 1882/83 umgebaut (Denkmaltopographie). Sie hat die Standardlänge vom 34,00 m und die Standardbreite von 5,34 m. Die Fallhöhe bei Mittelwasser liegt bei 1,92m.
Bergseitig neben der Schleuse steht ein dreigeschossiger Bau für den Schleusenwärter.
Die Schleuse ist bis heute in Betrieb und dient in jüngerer Zeit vor allem dem Bootstourismus. Sie wurde aus geschichtlichen und technischen Gründen unter Denkmalschutz gestellt.

Objektinformationen

Sparte: Transport und Verkehr / Schiffsverkehr

Funktion: Schleuse mit Schleusenhaus

Nutzungszeit: 1846 - heute

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Schleuse 1, Weilburg-Ahausen und Löhnberg

Lage: auf dem linken Lahnufer gegenüber der Löhnberger Aktienmühle

Zufahrt:

Zugänglichkeit: öffentlich zugänglich


Bilder