Brandoberndorf, Bahnhof

"Typenbau von 1912 in größere Dimensionen nördlich der Strecke. Übergiebelter Mittelbau von mansarddächern flankiert. Oberbau und Südteil verschiefert. Zum Gleis dem naturstein entwachsener Vorbau fürs Stellwerk, das sich im Palladiomotiv öffnet; skulptierter Schlusssteib mit Eichenrelief. Nach Westen neobarocker Fachwerkschuppen, nach Osten sparates Toilettem-/Gerätehaus" (Eisenbahn in Hessen 2, S 982)."

Objektinformationen

Sparte: Transport und Verkehr / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit:  1908/12 - um 1980

Zustand:

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Zum Bahnhof 3, Waldsolms-Brandoberndorf

Lage: am südwestlichen Ortsrand von Brandoberndorf

Zufahrt:

Zugänglichkeit:


Bilder


Abbildungen: (1) Eisenbahn in Hessen

Literatur:

  • Eisenbahn in Hessen / hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen; 2, Eisenbahnbauten und -strecken : 1839 - 1939 / Heinz Schomann. [Fotos: Volker Rödel] , 2 Teilbände (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen / hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen), 2005, hier Band 2.2, S. 982

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk