Villmar, Lahnbrücke

Die Villmarer Lahnbrücke wurde 1894/95 errichtet. Sie verbindet den fast vollständig auf der linkenLahnseite gelegenen Ort Villmar mit dem rechts des Flusses gelegenen Bahnhof und den Marmorbrüchen. In drei weiten Flachbögen, die auf Kielpfeilern aufliegen, wird der Fluss überspannt. Die Brücke ist fast vollständig aus heimischem Marmor gebaut. Sie trägt noch das ursprüngliche Eisengeländer.
Die Brücke steht aus geschichtlichen, künstlerischen und technischen Gründen unter Denkmalschutz

Objektinformationen

Sparte: Transport und Verkehr / Straßenverkehr

Funktion: Straßenbrücke

Nutzungszeit: 1894/95 - heute

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: keine

Lage:

Zufahrt:

Zugänglichkeit:


Bilder


Abbildungen: (1-4) Otto Volk

Literatur

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Limburg-Weilburg. - Band 1 (Bad Camberg bis Löhnberg); Band 2 (Mengerskirchen bis Weinbach), bearbeitet von Falko Lehmann, 1994, S. 634 f.

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk