Aumenau, Bahnhof

Der langgestreckte, siebenachsige Bahnhof Aumenau mit einem flachen Satteldach wurde 1862 im Zuge des Baus der Lahntalbahn als Typenbau errichtet. Zum Bahnhof gehört ein niedrigerer Güterschuppen aus ausgemauertem Fachwerk für den Frachtverkehr. Südlich des Bahnhofs liegt ein vermutlich um 1950 errichtetes kleines Stellwerksgebäude.Neben dem Stellwerk stand bis etwa 1970 ein Gerüst zur Erzverladung (siehe Fotos unten). Seit 2012 wird der Bahnhof nicht mehr für Bahnzwecke genutzt. In der ehemaligen Bahnhofsgaststätte befindet sich heute eine Restaurant.

Der Bahnhof mit Nebengebäuden und das Stellwerk stehen aus geschichtlichen Gründen unter Denkmalschutz.

Objektinformationen

Sparte:

Tranport und Verkehr / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit: 1862 - 2012

Zustand: renoviert

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Leistenbachstraße 1, Villmar-Aumenau

Lage: südlich der Ortslage auf der linken Lahnseite

Zufahrt: auf der Leistenbachstraße

Zugänglichkeit: von außen jederzeit einsehbar. Restaurant zu den Öffnungszeiten.


Bilder