Oberbiel, Schleuse Altenberg

Die Schleuse Altenberg unterhalb des gleichnamigen Klosters (bei Lahn-km 16,49) wurde in den Jahren 1843-1848 durch die preußische Verwaltung errichtet. Sie hat eine Länge von 34,00 m und eine Breite von 5,34 m. Die Fallhöhe beträgt bei Mittelwasser 1,92 m. Zur Schleuse gehört ein wohl zeitgleich entstandenes Wärterhaus. Die Schleuse Altenberg ist nach Bewertung der Denkmaltopographie "ein technikgeschichtliches bedeutsames Zeugnis für den Ausbau der Lahn im 19. Jahrhundert".

Objektinformationen

Sparte: Transport und Verkehr / Schiffsverkehr

Funktion: Schleuse

Nutzungszeit: 1843/48 - heute

Zustand: unbekannt

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: keine

Lage: östlich von Oberbiel, am Schleusenkanal der Lahn

Zufahrt: schwierig

Zugänglichkeit: jederzeit zugänglich


Bilder


Abbildungen: (1) Denkmaltopographie

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland: Kulturdenkmäler in Hessen : Lahn-Dill-Kreis Band II, bearbeitet von Maria Wenzel, 2003, S. 483

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk