Sinn, Villa Haas

Text in der Denkmaltopographie Lahn-Dill-Kreis (DenkXweb):

"Zweigeschossiger großvolumiger verputzter Bau mit reicher Werksteingliederung über Sockelgeschoss. Die Dachform ist reich gegliedert mit geschweiften Giebelmotiven nach Süden und Westen, die sich an Renaissance-Vorbildern orientieren. Die gründerzeitliche Villa des Eigentümers der Sinner Neuhoffnungshütte aus der Zeit um 1890 ist mit dem umgebenden Park erhalten. Schützenswerte Bauteile neben der Gartengestaltung sind ein kleiner Pavillon sowie das das Gelände von Süden erschließende Hauptportal. Villa und Park, denen sich in unmittelbarer Umgebung Bauten für Angestellte und Arbeiter der Eisenhütte anschließen, sind Kulturdenkmale. - Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen."

Objektinformationen

Sparte: Wohnen

Funktion: Unternehmervilla

Nutzungszeit: 1892 - 

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Rudolfstraße 1, Sinn

Lage: im nördlichen Teil von Sinn

Zufahrt: auf der B 277

Zugänglichkeit: unklar


Bilder


Abbildungen: (1-2) Wikimedia Commons

Literatur:

  • Klaus F. Müller: Park und Villa Haas – Historismus, Kunst und Lebensstil. Verlag Edition Winterwork, 2012

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk