Londorf, Wasserbehälter

Der Stolleneingang des Wasserhochbehälters in Londorf zeichnet sich durch seine „dem Klassizismus entlehnte, historisierende Gestaltung“ aus. Die Inschrift „1903 Wasserwerk Lohndorf 1903“ und das Rundbogenportal, das von Quadern umrahmt wird, sticht dabei hervor. Das Bauwerk steht aus technischen, künstlerischen und geschichtlichen Gründen unter Denkmalschutz.

Objektinformationen

Sparte: Versorgung / Wasserversorgung

Funktion: Wasserhochbehälter

Nutzungszeit: 1903 - heute

Zustand: unbekannt

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

 Adresse: ohne (bei Reisiger Weg 15)

Lage: nördlich der Ortslage in der Nähe des nördlichen Aussiedlerhofs

Zufahrt: Zufahrt nur für Anlieger erlaubt

Zugänglichkeit: jederzeit zugänglich


Bilder


Abbildungen: (1-3) Otto Volk, März 2017, (4) Denkmaltopographie

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Gießen. Band 2 (Buseck, Fernwald, Grünberg, Langgöns, Linden, Pohlheim, Rabenau),  bearbeitet von Karlheinz Lang, 2010.

Web-Informationen:

          Kulturdenkmäler in Hessen (DenkXweb)
Bearbeiter/in: Otto Volk