Dietkirchen, Mundipharma GmbH

Das östlich der Autobahnausfahrt Limburg-Nord im Industriegebiet Dietkirchen liegende Hauptgebäude der Mundipharma GmbH wurde 1973 nach Plänen des Architekten Marcel Breuer (1902-1981) errichtet. Er gilt als eines der bekanntesten Gebäude des Bauhaus-Architekten. Durch die dunkle Sockelzone, über der sich der helle aus Betonteilen gefertigte Kubus erhebt, wirkt das Gebäude leicht und schwebend. Vom Architekten stammen auch die Entwürfe für Teile der Innenausstattung und Möblierung. - Ein Hochregalstapellager, das sich nördlich anschließt, wurde 1981-1983 nach Plänen von R. Gatje aus dem Büro Breuer errichtet.

Objektinformationen

Sparte: verarbeitende Industrie / Chemieindustrie

Funktion: Produktions-, Lager- und Verwaltungsgebäude

Nutzungszeit: 1973 - heute

Zustand: sehr gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Mundipharma Straße 2, Limburg-Dietkirchen

Lage: In der Nähe der Autobahnabfahrt Limburg Nord und der B 54

Zufahrt:

Zugänglichkeit: Firmengelände, von außen gut einsehbar


Bilder


Abbildungen: (1) Otto Volk

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Limburg-Weilburg. - Band 1 (Bad Camberg bis Löhnberg); Band 2 (Mengerskirchen bis Weinbach), bearbeitet von Falko Lehmann, 1994

Web-Informationen:

          Kulturdenkmäler in Hessen

Bearbeiter/in: Otto Volk