Lich, Bahnhof

Der Bahnhof Lich an der 1869 eröffneten Bahnstrecke Gießen-Gelnhausen wurde vermutlich zu Beginn der 1870er Jahre errichtet.
Er zeigt "schlichte spätklassizistische Formen", das Satteldach auf dem langgestreckten Hauptgebäude ist flach geneigt. Die Bahnsteigüberdachung, die an der westlichen Gebäudeseite herumgeführt ist, liegt auf gußeisernen Säulen. Zum Bahnhof gehören ein kleines zweigeschossiges Stellwerk, ein Güterschuppen und weitere Nebengebäude.
Der Bahnhof steht mit den Nebengebäuden aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen unter Denkmalschutz.

Objektinformationen

Sparte:

Transport und Verkehr  / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit: 1870er Jahre - heute

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Bahnhofstraße 1, Lich

Lage:

Zufahrt:

Zugänglichkeit: Der Bahnhof ist frei zugänglich.


Bilder