Bahnhof Löhnberg

Der Bahnhof in Löhnberg wurde im Zuge der 1863 von Weilburg nach Wetzlar fortgeführten Lahntalbahn nach einem Entwurf von Heinrich Velde als kleiner, dreiachsiger Satteldachbau errichtet. 1913 erweiterte man ihn durch niedrigere Anbauten auf beiden Seiten fügte ein Bahnsteigvordach hinzu. Der Bahnhof ist trotz dieser Veränderungen ein gutes Beispiel für den Bahnhofsbau im Zuge der Frühphase der Lahntalstrecke.
Der Bahnhof steht aus geschichtlichen Gründen unter Denkmalschutz.

Objektinformationen

Sparte: Transport und Verkehr / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit: 1863 - heute

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Bahnhofstraße 11, Löhnberg

Lage:

Zufahrt: auf der Weilburger Straße

Zugänglichkeit: als Bahnhof öffentlich zugänglich


Bilder


Abbildungen: (1-4) Otto Volk

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Limburg-Weilburg. - Band 1 (Bad Camberg bis Löhnberg); Band 2 (Mengerskirchen bis Weinbach), bearbeitet von Falko Lehmann, 1994, S. 435.
  • Eisenbahn in Hessen / hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen; 2, Eisenbahnbauten und -strecken : 1839 - 1939 / Heinz Schomann. [Fotos: Volker Rödel] , 2 Teilbände (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen / hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen), 2005, hier Band 2.1, S. 283.

Web-Informationen:

          Wikipedia, Artikel Bahnhof Löhnberg 

Bearbeiter/in: Otto Volk