Niederofleiden, Basaltbruch der MHI

Der große Basaltbruch bei Nieder-Ofleiden wurde bis 1905 als privates Steinbruchunternehmen betrieben. 1909 übernahm die Mitteldeutsche Hartsteinindustrie (MHI) den Bruch und baute ihn aus, u.a. durch die Angliederung einer Edelsplitt- und Bitumenanlage 1927-1929. Die Nieder-Ofleidener Basaltwerke gelten heute als der größte Basaltbruch Europas.

Objektinformationen

Sparte: Bergbau / Steinindustrie

Funktion: Basaltbruch

Nutzungszeit: vor 1905 - heute

Zustand: in Produktion

Denkmalschutz: nein


Lage und Zugänglichkeit

Adresse:

Lage: südlich von Niederofleiden an der L 3073

Zufahrt: auf der L 3073

Zugänglichkeit:


Bilder


Abbildungen: (1-7, 9) Otto Volk; (8) Google Earth

Literatur:

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk