Elz, Bahnhof

Der Bahnhof in Elz gehört zu den Typenbauten der 1860er/70er Jahre, die sich u.a. durch ein flaches Satteldach auszeichnen. Er wurde wahrscheinlich im Zuge des Baus der Bahnstrecke Limburg - Hadamar um 1870 errichtet, ein "nobler doppelgeschossiger Typenbau des Klassizismus ... mit dekorativem Fugenschnitt, breitem Geschossfries und geschnitzten Dachkonsolen" (Eisenbahn in Hessen). Der Entwurf stammt vermutlich von Heinrich Velde. Nördlich des Gebäudes schloss sich die für den Güterverkehr genutzte Lagerhalle an.
Der Bahnhof steht aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen unter Denkmalschutz.

Objektinformationen

Sparte:

Transport und Verkehr / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit: um 1870 - heute

Zustand: unklar

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Offheimer Straße 14, Elz
Lage:

an der Offheimer Straße im Ortsbereich von Elz

Zufahrt: auf der Offheimer Straße

Zugänglichkeit: Der Bahnhof ist frei zugänglich.


Bilder


Abbildungen: (1) Denkmaltopographie

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Limburg-Weilburg. - Band 1 (Bad Camberg bis Löhnberg); Band 2 (Mengerskirchen bis Weinbach), bearbeitet von Falko Lehmann, 1994, S. 233
  • Eisenbahn in Hessen / hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen; 2, Eisenbahnbauten und -strecken : 1839 - 1939 / Heinz Schomann. [Fotos: Volker Rödel] , 2 Teilbände (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen / hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen), 2005., S. 416 f.

Web-Informationen:

          Kulturdenkmäler in Hessen

Bearbeiter/in: Otto Volk