Dillenburg, Bahnhof

Der heutige Bahnhof Dillenburg löste in den 1930er Jahren einen älteren Bahnhofsbau ab, der im Zuge des Baus der Dilltalbahn (Gießen - Burbach) errichtet worden war (siehe Abbildungen unten).  Der langgestreckte zweigeschossige Bau wird von einem quergestellten Risaliten mit zeitgenössischem Staffelgiebel markant betont. Der Zugang zur Eingangshalle wird durch vier Säulen hervorgehoben. Der Dillenburger Bahnhof ist einer der wenigen Bahnhöfe in Mittelhessen, die in den 1930er Jahren in modernen ("expressionistisch beeinflussten" ?) Bauformen entstanden ist. Er ist wegen seiner künstlerischen und städtebaulichen Bedeutung als Kulturdenkmal ausgewiesen.

Objektinformationen

Sparte:

Transport und Verkehr / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit:

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Bahnhofsplatz 5, Dillenburg

Lage:

Zufahrt:

Zugänglichkeit:


Bilder


Abbildungen: (1) Dillenburg und seine Stadtteile; (2) Otto Volk

Literatur:

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk