Großen-Buseck, Bahnhof

Der langgestreckte Gebäudekomplex des Bahnhofs in Großen-Buseck besteht aus mehreren, unterschiedlich hohen Gebäudeteilen, die vielleicht aus verschiedenen Erbauungszeiten stammen. Der älteste Teil ist möglicherweise der zweigeschossige, parallel zum Bahnsteig stehende Bau mit Satteldach und wahrscheinlich später hinzugefügten eingeschossigen Vorbau für die Stationsbediensteten. Er könnte bereits im Zuge des Baus der 1868 eröffneten Bahnstrecke Gießen - Grünberg - Fulda errichtet worden sein. An ihn schließen sich ein zweigeschossiger, mit dem Giebel zum Bahnsteig stehender höherer Bau mit Fachwerkobergeschoss und ein vermutlich gleichzeitiger Eckbau an, die Merkmale des Heimatschutzstils zeigen und nach der Jahrhundertwende errichtet worden sein dürften (Denkmaltopographie).
Der Bahnhof von Großen-Buseck ist aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen Kulturdenkmal.

Objektinformationen

Sparte: Transport und Verkehr / Eisenbahnverkehr

Funktion: Bahnhof

Nutzungszeit: 1868 - heute

Zustand: unbekannt

Denkmalschutz: ja

Bahnhof Großen-Buseck
Bahnhof Großen-Buseck

Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Bahnhofstraße 14, Buseck - Großen-Buseck

Lage: im Ortszentrum von Großen-Buseck

Zufahrt: auf der Bahnhofstraße

Zugänglichkeit: Der Bahnhof ist frei zugänglich.


Bilder


Abbildungen: (1-3) Otto Volk, März 2017

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Gießen. Band 2 (Buseck, Fernwald, Grünberg, Langgöns, Linden, Pohlheim, Rabenau),  bearbeitet von Karlheinz Lang, 2010, S. 67.

Web-Informationen:

          Kulturdenkmäler in Hessen

Bearbeiter/in: Otto Volk