Biedenkopf, Erlenmühle

Auf dem Gelände der um 1729/30 errichteten Erlenmühle südlich von Biedenkopf, die 1830 aus einer Mahl-, Öl- und Schneidemühle bestand, wurde 1847 eine Kupferschmelze mit dem Namen Alexanderhütte eingerichtet. Darin wurden die Kupfererze (und Silbererze ?) verschmolzen, die aus Kupfergruben bei Dexbach, Lixfeld und Mornshausen (Dautphe) angeliefert wurden.
1884 wurde in der Erlenmühle bei Biedenkopf eine Spinnereifabrik eingerichtet. Näheres ist bisher noch nicht bekannt.

Objektinformationen

Sparte: Eisen, Stahl und Metalle; Textil

Funktion: Kupferhütte / Spinnerei

Nutzungszeit: 1847 - ; 1884 -

Zustand:

Denkmalschutz: unbekannt


Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Erlenmühle 3, Biedenkopf

Lage: an der B 62 zwische Biedenkopf und Eckelshausen

Zufahrt: auf der B 62

Zugänglichkeit:


Bilder


Abbildungen: (1-7) Otto Volk; (8)

Literatur:

  • Geschichte und Geschichten unserer Stadt [Biedenkopf], Band 2, Redaktion Hans-Günther Möntnich, K.J. Hinz, 2004, S. 259-262.

Web-Informationen:

Bearbeiter/in: Otto Volk