Hartenrod, Schwerspatgrube und Schwerspatwerk

Mit der Grube Bismarck nordwestlich des Orts, dem Bismarckstollen und dem Schwerspatwerk im Westen des Dorfes war Hartenrod eines der Zentren der Schwerspatindustrie in Deutschland. Das weißliche Mineral (Bariumsulfat oder Baryt), das man hier abbaute, wurde fein gemahlen in der Farben- und Papierindustrie eingesetzt.

Objektinformationen

Sparte: Bergbau

Funktion: Schwerspatabbau und -verarbeitung

Nutzungszeit:

Zustand:

Denkmalschutz: nein


Lage und Zugänglichkeit

Adresse:

Lage:

Zufahrt:

Zugänglichkeit:


Bilder


Abbildungen: (1-2) Otto Volk; (3-4) Altfotos

Literatur:

Web-Informationen: Beitrag von Dieter Stoppel auf der Seite des Heimatvereins Schlierbach e.V.

Bearbeiter/in: Otto Volk