Angelburg - Übersicht

Frechenhausen, Eisenbahnviadukt

 

Das dreibogige Viadukt  am südwestlichen Ortsrand, dem ein gleichartiges in der Ortsmitte entspricht, wurde 1910 für die Fortsetzung der Scheldetalbahn von Dillenburg nach Wallau bzw. Biedenkopf aus Naturstein errichtet, um einen Fahrweg in Richtung Angelburg zu überspannen.  Beide Viadukte sind markante Relikte der aus dem Landschaftsbild weitgehend verschwundenen Scheldetalbahn. > Details

Eisenbahnviadukt Frechenhausen
Eisenbahnviadukt Frechenhausen

Lixfeld, Eisenbahnbrücke

 

Die Stahlkastenbrücke, die am südlichen Ortseingang von Lixfeld die Straße überspannt, war seit 1911 Teil der für die Industrialisierung des Lahn-Dill-Gebiets wichtigen Scheldetalbahn (Dillenburg - Wallau), von der nur noch wenige Objekte erhalten sind. > Details

Eisenbahnbrücke Lixfeld
Eisenbahnbrücke Lixfeld


Abbildungen: (1-2) Otto Volk

 

QR-Code dieser Seite: