Climbach, Wasserturm

Der 1908 errichtete Wasserturm von Climbach steht in markanter Lage auf dem in der Ortsmitte gelegenen Kirchhof. Er gehört zu den wenigen erhaltenen dörflichen Wassertürmen im Gießener Umland. Der Wasserturm wurde als Rundturm mit rundbogiger Tür, kleinem Erkervorbau und kegelförmigem Dach angelegt. Auf den ersten Blick kann er für einen mittelalterlichen Burg- oder Stadtturm gehalten werden. Diese Eindruck wird gezielt durch das rustizierte Mauerwerk und die späthistoristischen Formen unterstützt.
Der Climbacher Wasserturm ist aus künstlerischen, städtebaulichen und geschichtlichen Gründen  Kulturdenkmal.

Objektinformationen

Sparte: Wasserversorgung und -entsorgung

Funktion: Wasserturm

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja

Wasserturm in Climbach, März 2017
Wasserturm in Climbach, März 2017

Lage und Zugänglichkeit

Adresse: Turmstraße 11, Allendorf (Lumda)-Climbach

Zufahrt: innerörtlich

Zugänglichkeit: Der Wasserturm ist von außen öffentlich zugänglich.


Bilder


Abbildungen: (1-4) Otto Volk, März 2017

Literatur:

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland : Kulturdenkmäler in Hessen : Landkreis Gießen. Band 3 (Allendorf Lumda, Biebertal, Heuchelheim, Lollar, Staufenberg, Wettenberg),  bearbeitet von Karlheinz Lang, 2010, S. 60.

Web-Informationen:

Kulturdenkmäler in Hessen

Bearbeiter/in: Otto Volk